Grundangebot

Krisenintervention

Die Privatklinik gewährleistet in ihrem Pflichtversorgungsgebiet während 365 Tagen und 24 Stunden pro Jahr und Tag die Notfallaufnahme. Wir verpflichten uns zu einer schnellen und kompetenten Abklärung und Erstversorgung. Weiterführende Therapien werden eingeleitet und erfolgen je nach Situation im stationären Rahmen oder ambulant.

Mit dem Kriseninterventionsbereich (KIB) bietet die Privatklinik Meiringen seit Juni 2018 ein Angebot für Erwachsene, die sich in einer Krisensituation befinden. Auslöser können Belastungen wie Trennung, Trauer oder das Wiederauftreten einer psychiatrischen Erkrankung sein. Der Aufenthalt dauert maximal 14 Tage. Das Ziel der Krisenintervention ist die Symptomverminderung sowie die Stabilisierung des psychischen und physischen Zustands der Person.
 Information Kriseninterventionsbereich

Allgemeine Psychiatrie

Wir behandeln, pflegen und betreuen Menschen mit psychischen Erkrankungen im Alter ab 18 Jahren auf offenen Stationen. Die Behandlung wird individuell vom Ausprägungsgrad, der Akutheit des Erkrankungsbildes und unter Mitwirkung der Betroffenen gestaltet. Die Behandlung erfolgt auf Fachstationen (Behandlung von Patientinnen und Patienten mit einheitlichem Krankheitsbild) oder auf Schwerpunktstationen (Behandlung von Patientinnen und Patienten mit ähnlichen Krankheitsbildern). Je nach Bedarf erfolgt eine Erstbehandlung auf einer geschützten Station.

Abhängigkeitserkrankungen

Für Menschen mit Alkohol- und/oder Medikamentenabhängigkeit bzw. isolierter Kokain- und/oder Amphetaminabhängigkeit nach einem Entzug bieten wir ein wissenschaftlich fundiertes, aus verschiedenen Therapieelementen bestehendes Programm zur Abstinenzerhaltung auf einer offenen Fachstation an. Den Entzug selber führen wir je nach Situation und Schweregrad auf einer offenen oder auf einer geschlossenen Station durch. Psychiatrische und somatische Begleit- und Folgeerkrankungen werden ebenfalls behandelt.

Eine Entzugsbehandlung bei Abhängigkeit von mehreren Substanzen bzw. Opiatabhängigkeit kann nach Absprache auch durchgeführt werden. Nach Wunsch können auch Teilentzüge von Substitutionsmittel wie beispielsweise Methadon angeboten werden. Gleichzeitig findet die Vorbereitung auf eine suchtmittelfreie Lebensweise und die Vermittlung von und Vernetzung mit anschliessenden weiterführenden Therapieprogrammen statt.

Alterspsychiatrie

Wir behandeln, pflegen und betreuen Menschen in der dritten Lebensphase, welche vorübergehend einen stationären psychiatrischen Aufenthalt benötigen. Je nach Schweregrad des Erkrankungsbildes erfolgt die Aufnahme auf eine offene oder geschlossene Station. Die Diagnostik- und Therapieangebote sind speziell auf diese Altersgruppe ausgerichtet.

Auf einer offenen Rehabilitationsstation pflegen und behandeln wir psychisch erkrankte ältere Menschen, bei denen eine Eingliederung in eine angepasste Lebensumgebung angestrebt wird.

Alterspsychiatrische Tagesklinik

Die Patientinnen und Patienten der alterspsychiatrischen Tagesklinik leben in der Regel selbständig zu Hause, allenfalls mit Unterstützung von Angehörigen und/ oder ambulanten Diensten. Sie sind eigenständig oder mit Hilfsmitteln ( Rollator, Rollstuhl) mobil.

Auswirkungen psychischer Erkrankungen wie das Einbüssen von Alltagsfähigkeiten oder sozialer Rückzug können Gründe für die ambulante. Begleitung in der alterspsychiatrischen Tagesklinik sein. Die Tagesklinik bietet aber auch Leistungen bei der Rehabilitation und Stabilisierung nach stationärer Behandlung oder in der Entlastung und Beratung der betreuenden Anghörigen an. Es können auch Patientinnen und Patienten mit einer demenziellen Erkrankung begleitet werden.
Die Räume der alterspsychiatrischen Tagesklinik befinden sich in der Alterssiedlung des Betagtenzentrums Oberhasli, an der Langgasse 50 in 3860 Meiringen.

Ambulante Behandlungen

Die Privatklinik bietet ambulante Sprechstunden für Menschen mit psychiatrischen Störungsbildern an.

Sozialdienst

Ein wichtiger Teil in der Behandlung psychisch erkrankter Menschen ist die psychosoziale und berufliche Wiedereingliederung in das jeweilige familiäre, soziale und berufliche Umfeld. Hier bietet der Sozialdienst der Privatklinik Meiringen Patienten seine Dienste an. In seinem beruflichen Handeln unterstützt der Sozialdienst bei den Patienten zum einen deren Alltags- und soziale Handlungskompetenzen und begleitet und betreut sie zu den Hilfs- und Unterstützungsquellen um den Alltag besser bewältigen zu können. Der Sozialdienst der Privatklinik Meiringen unterstützt Patientinnen und Patienten in Bezug auf Arbeit, Erwerbstätigkeit und Wohnen sowie bei finanziellen und rechtlichen Fragen.